fuldainfo – Stellenportal

Startschuss Berufsorientierung: Chancen für 2022 & 2023 entdecken

Um die Fachkräfte von morgen noch intensiver in Sachen Berufsorientierung zu unterstützen, halten die Partner der Bildungsmesse sowie weitere regionale Akteure für die kommenden Monate zahlreiche spannende Angebote bereit. Darunter auch die Fuldaer Bildungsmesse am 9. und 10. September 2022. Mit der „Woche der Ausbildung“ startet die Agentur für Arbeit vom 14. bis 18. März ihr umfangreiches Angebot. Darunter beispielsweise der „Digitale Elternabend“, auf dem Eltern am 15. oder 17. März jeweils ab 18:30 Uhr Antworten auf die Frage „Wie findet mein Kind seinen Weg in den Beruf?“ erhalten und erfahren, wie sie ihrem Nachwuchs den Einstieg in den Berufsauswahlprozess erleichtern können.

Ausbildung bietet viele Möglichkeiten

„Wir wollen jungen Menschen zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten eine duale Ausbildung bereithält“, so Julian Bolz, Azubi-Manager der Region Fulda. „Ein Beispiel ist der MINT-Bereich, der sowohl für Ausbildungs- als auch für Studieninteressierte attraktive Perspektiven bietet. Am 8. März informieren wir deshalb ab 16:30 Uhr zum Hessen-Technikum – einem MINT-Schnupperstudium inklusive Betriebspraktika für junge Frauen mit Fachhochschulreife oder Abitur“, verrät Corinna Schel, Koordinatorin des Programms an der Hochschule Fulda. Geplant sind zudem Praxisworkshops rund um das Handwerk: „Gemeinsam mit dem Bildungszentrum Bau Osthessen stellen wir am 21. und 22. April in verschiedenen Workshops Ausbildungsberufe des Handwerks vor und erläutern die attraktiven Karrieremöglichkeiten“, so Gabriele Leipold, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Fulda. In einer Infoveranstaltung am 5. Mai zeigt die Arbeitsagentur, welche Chancen eine Ausbildung in der Pflegebranche bietet.

Berufliche Zukunft zum Anfassen

„Duale Ausbildung ist Vielfalt: Das machen wir zu unserem 200-jährigen Kreisjubiläum am Festwochenende erlebbar“, verrät Ulrich Nesemann vom Landkreis Fulda. „Unmittelbar vor dem Schloss Fasanerie in Eichenzell können Interessierte vom 23. bis zum 26. Juni Ausbildungsberufe real und virtuell erkunden.“ „Nur ein paar Tage später geht’s weiter mit unserer Last-Minute-Ausbildungsbörse: Ausbildungssuchende lernen hier Betriebe und deren Karrierechancen kennen – und zwar noch für das Ausbildungsjahr 2022!“, freut sich Waldemar Dombrowski von der Agentur für Arbeit auf den 30. Juni. „Dieses Angebot ist sowohl eine große Chance für Schülerinnen und Schüler als auch für die Unternehmen der Region und gewinnt nicht zuletzt deshalb an Bedeutung, weil voraussichtlich auch im kommenden Ausbildungsjahr wieder viele Plätze unbesetzt sein werden“, betont IHK-Ausbildungsleiter Armin Gerbeth. Last but not least wird die Bildungsmesse Fulda am 9. und 10. September veranstaltet. „Zwei Tage lang haben Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern die Möglichkeit, mehr als 120 verschiedene Unternehmen live kennenzulernen und sich mit einem ansprechenden Vortragsprogramm über die eigene berufliche Zukunft zu informieren“, blickt Gerbeth auf das Spätsommer-Event in der Esperantohalle Fulda.

Neuer Eventkalender zur Berufsorientierung

„Weitere Angebote reichen vom traditionellen Girl’s and Boy’s Day über den Abi-Go-Tag der Richard-Müller-Schule bis hin zur Praktikumswoche Fulda in den Sommerferien. Diese und weitere Termine finden Interessierte in unserem neuen Veranstaltungskalender über die regionale Berufsorientierungsplattform unter www.berufsorientierung-fulda.de, im Bereich ‚Programm‘. Reinschauen lohnt sich – nicht zuletzt auch deshalb, weil wir ihn in den kommenden Monaten stetig erweitern werden“, verspricht Julian Heins vom Landkreis Fulda. +++

Die mobile Version verlassen